Sonnenland-Cup – Grußworte

Sonnenland-Cup 2023 - Grußworte

Liebe Fußballerinnen und Fußballer, liebe Fans,

zweimal mussten wir auf die Durchführung des ebenso renommierten wie beliebten Internationalen Hallenfußballturniers für Junioren um den Sonnenland-Cup der Brauerei Hacklberg verzichten, was sicherlich nicht nur ich sehr bedaure. Umso herzlicher begrüße ich Sie zur mittlerweile 22. Auflage, für die ich gerne wieder die Schirmherrschaft übernommen habe.

Zu dem weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannten und geschätzten Sport-Spektakel erwarten wir diesmal 1100 Kinder und Jugendliche in allen Altersklassen. Sie werden in 48 Clubs aus Deutschland, England, Österreich, der Schweiz und Tschechien um die begehrten Trophäen kämpfen und den Zuschauern zweifelsohne spannende Partien bescheren. Um das zu ermöglichen, haben die Verantwortlichen der SpVgg Hacklberg und des SV Schalding-Heining abermals zahlreiche Stunden investiert – und das, obwohl die Corona-Pandemie sinkende Mitgliederzahlen und somit Mindereinnahmen verursacht hat. Dies zeigt einmal mehr, dass sich unsere Vereine nicht unterkriegen lassen und mit Herzblut bei der Sache sind. Das gilt im Übrigen auch für die Sponsoren, die das Turnier neben der Stadt Passau unterstützen. Für dieses wunderbare Engagement möchte ich allen Beteiligten ein großes Danke- schön aussprechen.

Der „Sonnenland-Cup“ hat sich als erster sportlicher Höhepunkt des Jahres in unserer Dreiflüssestadt etabliert. Es freut mich sehr, dass wir nun an diese schöne Tradition anknüpfen können. Den Teams wünsche ich viel Erfolg auf dem Platz und uns allen spannende Stunden auf der Tribüne in der Dreiländerhalle.

Jürgen Dupper

Oberbürgermeister der Stadt Passau

Liebe junge Sportlerinnen und Sportler,
liebe Verantwortliche, Ausrichter und Mitarbeitende, liebe Schwestern und Brüder im Glauben! 

„Jugendsport statt Drogen“ – so lautet das Motto des 22. Internationalen Hallenfußballturniers für Junioren um den Sonnenland-Cup der Brauerei Hacklberg. Es werden ca. 1100 jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 92 Mannschaften aus 48 Vereinen und fünf Ländern zum sportlichen Wettkampf antreten. Es ist mir eine Freude und Ehre, zusammen mit anderen die Schirmherrschaft für ein so engagiertes und großartiges Sportereignis übernehmen zu dürfen. 

Das Motto „Jugendsport statt Drogen“ lenkt die Aufmerksamkeit auf die sehr ernste Problematik des Drogenkonsums mit all seinen furchtbaren und im wahrsten Sinne des Wortes lebensbedrohenden Folgen. Vor der Gefahr, die mit dem Drogenkonsum verbunden ist, warnt auch unser Heiliger Vater Papst Franziskus mit eindringlichen Worten: „Drogen sind immer schlecht, und man kann nicht das Übel mit Kompromissen besiegen. (...) Sagt Nein zu Drogen und Ja zum Leben! So sollte die Botschaft lauten“. Unser Heiliger Vater spricht in diesem Zusammenhang ausdrücklich vom Sport als einem Mittel, um „Ja zum Leben“ zu sagen, starke Beziehungen aufzubauen, die Gemeinschaft zu fördern und nicht zuletzt die eigene Persönlichkeit sowie das Selbstwertgefühl zu stärken – womit der Anfälligkeit für den Konsum von Drogen der Nährboden entzogen werden könne. Somit dient der Sonnenland-Cup, der heuer endlich wieder ausgetragen werden kann, der persönlichen Reifung und dem Fortschreiten der eigenen Entwicklung im besten Sinne. Und aus diesem Verständnis bin ich überzeugt, dass ausnahmslos jede und jeder der 1100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende des Turniers eine Gewinnerin und ein Gewinner sein wird - und somit darf ich diesen bereits jetzt schon herzlich gratulieren! 

Ich danke den Verantwortlichen, den Organisatoren und Mitarbeitenden ganz besonders für Ihren Einsatz und das große Engagement: „Vergelt ́s Gott“! Dem Turnier wünsche ich einen guten, fairen und verletzungsfreien Verlauf! 

Mit den besten Segenswünschen 

Dr. Stefan Oster SDB
Bischof von Passau 

Liebe Freunde des Hallenfußballs,

zum Sonnenland-Cup der Brauerei Hacklberg darf ich alle Gäste und teilnehmenden Mann- schaften mit ihren Betreuern sehr herzlich begrüßen und willkommen heißen.

Als Schirmherr, Sponsor und begeisterter Fußballfan freue ich mich besonders, dass 2023 – nach zwei Jahren Corona-Pause endlich wieder mit einem großen und erfolgreichen Fußball-Ereignis für die Jugend starten kann. Der Sonnenland-Cup hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem hochkarätigen internationalen Jugend-Hallenfußballturnier entwickelt.

Der Brauerei Hacklberg und mir persönlich ist es Anliegen und Verpflichtung, den Sonnenland Cup unter dem Motto „Jugendsport statt Drogen“ zu unterstützen. Kindern und Jugendlichen im Verein sportlichen Teamgeist zu vermitteln, die Basis für Selbstbewusstsein und Perspektiven zu schaffen, den Rückhalt in einer Gemeinschaft zu stärken und so dem Drogenkonsum keine Chance zu geben – für das steht unsere Gesellschaft in der Verantwortung.

Es ist jedes Jahr eine Freude zu sehen, mit wie viel Begeisterung und sportlichem Eifer die einzelnen Turniere ausgetragen werden, welchen Spaß die Kinder und Jugendlichen an den Spielen haben und sich über Erfolge freuen.

Den Organisatoren und Verantwortlichen der Spielvereinigung Hacklberg und des der SV Schalding-Heining danke ich für die hervorragende Zusammenarbeit und die vielen ehrenamtlichen Stunden.

Ich wünsche allen einen erfolgreichen, fairen und verletzungsfreien Turnier- verlauf und allen Spielern, Zuschauern und Gästen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.

Direktor Stephan Marold
Brauerei Hacklberg

Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte Freunde des Jugendfußballs,

mit  großer  Freude  haben  wir  die  Nachricht aufgenommen, dass die SpVgg Hacklberg und der SV Schalding-Heining nach einer coronabedingten „fußballlosen Zeit“ den 22. Sonnenland-Cup 2023 wieder ausrichten. In dieser Zeit ist uns sehr bewusst geworden, wie sehr den Jugendlichen der Sport  und  besonders  der Fußball fehlt.  Umso schöner  ist  es,  wenn  ein  Jugendturnier  mit  92 Mannschaften aus  48  Vereinen  und  5 Ländern direkt vor unserer Haustür stattfindet. Der direkte Kontakt mit hochkarätigen Mannschaften aus dem Jugendbereich gibt den Jugendlichen einen ganz anderen Anreiz, selber dem Leder nachzujagen, als  eine  aus  deutscher  Sicht  enttäuschende Fußballweltmeisterschaft im fernen Katar. Es freut uns auch, dass die Veranstalter wieder das Motto „Jugendsport statt Drogen“ gewählt haben, um diesem Thema, das mit der beabsichtigten eingeschränkten Legalisierung von Cannabiserwerb und -besitz in unserer Gesellschaft hoch aktuell ist, eine besondere Bühne zu geben.

Wir unterstützen daher auch dieses Jahr sehr gerne als Schirmherr den Sonnenland-Cup. Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren der SpVgg Hacklberg und des SV Schalding-Heining sowie an die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die eine derart professionelle Durchführung der Veranstaltung nicht möglich wäre. 

Allen jungen Fußballerinnen und Fußballern wünschen wir torreiche und faire Spiele, ein spannendes Turnier und einen verletzungsfreien Verlauf!

Mit sportlichen Grüßen

Berthold Musselmann
1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Jugend durch Sport